Wütendes Wetter

Erschienen: August 2020

Couch-Wertung

6
Wissen
Ausstattung

Wissen

Viele Informationen fachlich stimmig, aber nicht übersichtlich aufgearbeitet.

Ausstattung

Ausführliche Quellen, darüber hinaus aber keine Medien.

Wertung wird geladen
Julian Hübecker
Wie beeinflusst der Klimawandel Wetterereignisse?

Sachbuch-Rezension von Julian Hübecker Sep 2021

Der Klimawandel ist in aller Munde. Längst ist er kein abstraktes Zukunftsszenario mehr, sondern beeinflusst bereits heute das Leben der Menschen auf der ganzen Welt. Mittlerweile kommt dem Klimawandel jedoch eine allgemeine Täterrolle zu, obwohl er nicht immer verantwortlich gemacht werden kann. Dank der Autorin und ihres Teams lässt sich berechnen, ob einzelne Wetterereignisse dem Klimawandel zugeordnet werden können.

„Der Klimawandel ist kein Phänomen, das nur die Bevölkerung in den sogenannten Entwicklungsländern betrifft oder mit dem sich irgendwann unsere Töchter und Söhne und deren Töchter und Söhne herumschlagen müssen, sondern er zeigt uns allen bereits sein Gesicht, und zwar durch das Wetter.“

Die Flutkatastrophe, die im Sommer 2021 besonders Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen heimgesucht hat, hat die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland in Schockstarre zurückgelassen. Auf einmal hat der Klimawandel eine akute Relevanz bekommen. Fort ist das mystische Konstrukt, das viele sich zu Lebzeiten nicht vorstellen konnten. Doch auch andere Wetterereignisse – etwa der Hurrikan Harvey, der 2017 einen Schaden von 125 Mrd. US-Dollar verursachte – werden dem Klimawandel zugeschrieben.

Doch ist das wirklich so? Friederike Otto ist Klimawissenschaftlerin an der Universität Oxford und hat das Forschungsfeld „Attribution Science“ mitentwickelt. Damit will sie Klarheit darüber schaffen, ob einzelne Wetterereignisse dem Klimawandel zuzuschreiben sind. Dafür werden Wetterdaten ausgewertet und mit Wettersimulationen aus Computermodellen verglichen. So kann die Frage beantwortet werden, ob es sich um ein Extremwetterereignis handelt, das nur alle paar hundert Jahre auftritt, oder aber die Wahrscheinlichkeit des Auftretens aufgrund des Klimawandels um mehrere Prozentpunkte zugenommen hat. Zwar ist das Buch bereits von 2019, doch gerade wegen weltweiter Naturkatastrophen, etwa dem erwähnten Hochwasser, ist es aktueller denn je.

„Inzwischen hat jeder Sturm mit dem Klimawandel zu tun. Die Frage ist nur: Wie sehr?“

Bücher über den Klimawandel findet man in jeder Ausführung im Buchhandel. Was dieses Buch aber so interessant macht, ist, dass der Klimawandel nicht als das alleinige Böse gehandelt wird, das für alle verrückten Wetterereignisse verantwortlich gemacht werden kann. Damit wandelt die Autorin allerdings auf sehr schmalem Grat, weil gerade Klimawandel-Leugnern sehr leicht Argumente aufgrund von Fehlinterpretationen in den Mund gelegt werden können. Daher ist es umso wichtiger, die Informationen klar und verständlich zu vermitteln.

Das schafft dieses Buch leider nicht. Unzählige Male lässt sich lesen, dass der Klimawandel dieses oder jenes Wetterereignis um so und so viel Prozent wahrscheinlicher macht. Hier hätten sich Grafiken zur unmissverständlichen Übersicht geradezu angeboten. Viele werden nämlich bei sehr technischen Fakten abschalten und diese eher überlesen. Hinzu kommt, dass zwar versucht wird, einen roten Faden reinzubringen (das Buch unterteilt sich in 2 übergeordnete Kapitel, in denen es einmal um die Wichtigkeit der „Attribution Science“ geht und zum anderen darum, in welche Debatten die Ergebnisse einfließen) doch auch hier liest es sich zu wissenschaftlich. Gute Bücher sind so wichtig, um brisante Themen, die die Gesellschaft in zwei Lager spalten, zu vermitteln. Sie können Brücken schaffen, Verständnis generieren und die Politik bewegen. Dafür müssen sie einen jedoch packen und aufrütteln. Trockene Wissenschaft alleine reicht nicht.

Fazit

Ein grundlegend faktenreiches Buch um ein wichtiges Thema, das diesmal jedoch von einer neuen Seite beleuchtet wird. Die Wissensvermittlung gelingt nur bedingt. Viel wird beim Leser nicht ankommen.

Wütendes Wetter

Wütendes Wetter

Deine Meinung zu »Wütendes Wetter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Sachbuch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
Chernobyl

Der Unfall im Atomkraftwerk Tschernobyl gehört zu den wohl größten modernen Desastern. Das aus heutiger Sicht für viele sicherlich etwas abstrakte historische Ereignis wird in dieser Serie plastisch, real und fühlbar gemacht. Titelbild: © Sky UK Ltd/HBO

zur Serien-Kritik