Das alte Ägypten

Das alte Ägypten
Das alte Ägypten
Wertung wird geladen
André C. Schmechta
9

Sachbuch-Couch Rezension vonOkt 2022

Wissen

Sieben Kapitel widmen sich jeweils einer Epoche, der stets eine kurze Einführung vorangestellt ist. Steven Snape fokussiert auf wesentliche Aspekte, einzelne Themenschwerpunkte und bedeutsame Ereignisse des Zeitgeschehens. Diese werden auf einer Doppelseite informativ und kurzweilig erzählt.

Ausstattung

„Die visuelle Geschichte“ ist der Untertitel des über 320 Seiten fassenden Buches. Und so gibt es entsprechend viele Illustrationen, Abbildungen, Fotos, Karten und imposante 3D-Modelle. Die schöne, wertige Ausstattung mit ansprechendem dunkelblauem Cover mit Goldlackierung, Glossar und Register runden den tollen Eindruck ab.

Faszinierende Geschichte der Hochkultur

Denken wir an Ägypten tauchen unweigerlich Bilder gigantischer Pyramiden, weitläufiger Tempelanlagen und herrschender Pharaonen mit besonderem Götterkult auf. Die Faszination ist bis heute ungebrochen und mit „Das alte Ägypten“ lebt diese neu auf.

Kompaktes Wissen in Wort und Bild

Autor Steven Snape, der an der Universität von Liverpool als Dozent für ägyptische Archäologie lehrt, hat bereits selber zahlreiche Ausgrabungen geleitet. Als Beraterin an seiner Seite stand Joyce Tyldesley, Professorin für Ägyptologie an der Universität von Manchester, ebenfalls Autorin und beteiligt an zahlreichen Ausgrabungen in Europa und Ägypten.

In sieben Kapiteln fassen Sie ihre Erkenntnisse zusammen. Diese widmen sich jeweils einer Epoche, der stets eine kurze Einführung vorangestellt ist. Überaus beeindruckend ist schon die doppelseitige Chronologie der Dynastien, welche die Regierungszeiten der Könige abbildet. Erstaunlich, dass die Namen der meisten ägyptischen Könige seit 3000 v.Ch. bekannt sind - denn das sind nicht wenige.

Natürlich kann nicht jedes Detail ausführlich behandelt werden. Snape fokussiert entsprechend auf wesentliche Aspekte, einzelne Themenschwerpunkte und bedeutsame Ereignisse des Zeitgeschehens. Diese werden auf einer Doppelseite informativ, verständlich und kurzweilig erzählt. So macht es auch Spaß einfach mal das Buch an beliebiger Stelle aufzuschlagen und für eine Moment abzutauchen.

Aber „Die visuelle Geschichte“ ist der Untertitel des über 320 Seiten fassenden Buches. Und so gibt es entsprechend viele Illustrationen, Abbildungen, Fotos, Karten und imposante 3D-Modelle. Sie bringen uns Details zur Baukunst, kulturellen Errungenschaften, den Herrschern, den Lebensumständen teilweise spektakulär näher und erläutern wichtige Zusammenhänge. Die schöne, wertige Ausstattung mit ansprechendem dunkelblauem Cover mit Goldlackierung, Glossar und Register runden den tollen Eindruck ab.

Fazit

Trotz stattlichem Umfang hat Steven Snape einen überaus kompakten Einstieg in die faszinierende Geschichte dieser Hochkultur geschaffen und damit einen tollen Ausgangspunkt, um weiter Abzutauchen in „Das alte Ägypten“.

Das alte Ägypten

Ähnliche Sachbücher:

Deine Meinung zu »Das alte Ägypten«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Sachbuch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
Chernobyl

Der Unfall im Atomkraftwerk Tschernobyl gehört zu den wohl größten modernen Desastern. Das aus heutiger Sicht für viele sicherlich etwas abstrakte historische Ereignis wird in dieser Serie plastisch, real und fühlbar gemacht. Titelbild: © Sky UK Ltd/HBO

zur Serien-Kritik