Energy! Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth

Erschienen: März 2021

Bibliographische Angaben

Ulrike Hübschmann (Sprecherin)

Couch-Wertung

8
Wissen
Ausstattung

Wissen

Die Wissensaufbereitung ist für den Laien nicht immer ideal, der Informationsgehalt jedoch enorm und fundiert.

Ausstattung

Die Stimme der Vorleserin fügt sich perfekt ein, die Aufmachung der Doppel-CD ist ansprechend, und es finden sich viele hilfreiche Zusatzmaterialien.

Wertung wird geladen
Yannic Niehr
Kein Leben auf Sparflamme mehr

Sachbuch-Rezension von Yannic Niehr Apr 2021

Müdigkeit, Abgekämpftsein, Energiemangel – in unseren zunehmend stressigen Zeiten scheinen diese Symptome mehr und mehr die Volkskrankheit Nr. 1 auszumachen. Dahinterstecken kann aber eine Vielzahl unentdeckter Ursachen, die oft noch durch das Raster medizinischer Routine-Diagnoseverfahren fallen, da zu wenig sinnvolle Ursachenforschung betrieben wird. In Energy! Stellt Dr. med. Anne Fleck (bekannt als Mitglied der „Ernährungs-Docs“ und von Ratgebern wie Schlank! für Berufstätige oder Die 70 einfachsten Gesund-Rezepte) einige dieser Ursachen vor – und wie man ihnen entgegentreten kann …

Damit man auch im hohen Alter noch „knusprig um die Ecke biegt“ …

Eingangs ist Ulrike Hübschmann zu loben, deren angenehme Stimme die Hörbuchversion zu einer positiven Erfahrung macht – selbst die eher sperrigen Stellen. Denn eines steht fest: So fundiert und umfassend Fleck ihre Informationsbombe auch zündet, ist es nicht immer leicht, im Wust der Fachbegriffe den Überblick zu behalten. Viele Informationen sind nicht unbedingt neu oder wiederholen sich häufig, was in einem Buch, in welchem man überblättern oder die passenden Stellen dank Inhaltsverzeichnis schnell noch einmal nachschlagen kann, nicht so irritierend ins Gewicht fällt, beim Hören dieser MP3-CDs aber gelegentlich (ironischerweise) ermüdet. Konzepte, wie Fleck ihres hier erarbeitet und ausbreitet, liegen im Trend und gibt es daher wie Sand am Meer – natürlich ist dieses Buch daher auch Eigenwerbung. Dass es ihr wirklich daran gelegen ist, möglichst vielen Menschen zu helfen, nimmt man ihr aber durchweg ab. Vor allem lässt sich nicht von der Hand weisen, dass trotz aller Mankos unzweifelhaft sehr viel Recherche und Fachwissen in Energy! stecken.

„Auch Elefanten lassen sich wieder in Mücken verwandeln“

Zum Glück ist die übergeordnete Gliederung von Energy! übersichtlich geraten: Der erste Teil (CD 1) behandelt dezidiert die Theorie und erläutert, was alles hinter chronischer Müdigkeit stecken kann. Fleck geht ein auf das empfindliche Verdauungssystem, mögliche Störenfriede im Immunhaushalt des Körpers, unentdeckte Unverträglichkeiten, versteckte Energieräuber wie Entzündungen oder Stressfaktoren (manche innerlich, manche von außen auf den Menschen einströmend) u.v.m. Dieser Teil kann trotz regelmäßiger, kurzer Zusammenfassungen am Kapitelende schnell überfordern und erschließt sich ggf. erst nach mehrmaligem Durchackern völlig. Faszinierend ist jedoch schon, wie alles miteinander verzahnt ist und was für vermeintliche Kleinigkeiten (von denen man als Ottonormalverbraucher vielleicht sogar noch nie gehört hat) die Gesundheit dauerhaft beeinträchtigen können. Aufgelockert wird das Ganze durch erfolgreiche Fallbeispiele einiger Patienten von Dr. Fleck, die inhaltlich nicht immer viel beitragen, sich aber doch produktiv auf die eigene Motivation auswirken können.     

„Des einen Nahrung ist des anderen Gift“ - Lucretz

Daran schließt sich der zweite Teil (CD 2) an, in welchem von der Theorie zur Praxis übergegangen wird. Im Zentrum steht hier Dr. Flecks 30-Tage-Programm, nach dem Woche für Woche Ernährung und Gewohnheiten zunächst umgestellt werden, um den Organismus zu resetten. Anschließend werden bestimmte Verhaltensweisen und Lebensmittel schrittweise wieder eingeführt und genau hingeschaut (Fleck stellt den eingängigen Vergleich mit „Detektivarbeit samt Lupe“ an), wo sich Probleme ergeben. Hier wird sehr deutlich, dass es nicht ausschließlich um die Ernährung geht: Der Ansatz der Autorin ist wohldurchdacht und als ganzheitlich ausgelegt, denn Körper, Psyche und Begleitumstände werden alle miteinbezogen und für alle Bereiche hilfreiche Tipps, Strategien und Anregungen geboten. Sie betont dabei auch, dass dieses Programm – wenn auch nicht immer leicht – zunächst vorübergehend ist: Was einen dauerhaft positiven Effekt hat, muss man selber erspüren („Der Körper lügt nie!“) und sich letztendlich auch selber entscheiden, was man sich daraus mitnimmt. Wer sich noch nie mit Selbstoptimierung beschäftigt hat, wird hier auf jeden Fall vielseitige und zahlreiche Inspirationen erhalten, wie man schon mit Kleinigkeiten sein Leben positiv verändern kann – wenn man denn will.

Der Text wird ergänzt durch ein Zusatz-PDF mit zahlreichen Materialien wie u.a. einem Selbsttest-Vorher/Nachher-Fragebogen zur Symptomerfassung, um mögliche positive Veränderungen nach Umsetzung des Praxisteils festhalten und sich vor Augen führen zu können, einem Brief an den Hausarzt (Fleck empfiehlt ganz klar, sich gemeinsam mit den behandelnden Ärzten auf die von ihr vorgeschlagene Spurensuche nach Müdigkeitsursachen zu machen), sowie einem Rezeptteil. 

Fazit

Dr. med. Anne Fleck macht keinen Hehl daraus: Von nichts kommt nichts! Aber sie gibt einem in diesem informativen Werk wirklich alles an die Hand, was man zur Selbsthilfe braucht. Fühle ich mich nach dem Erproben erster Maßnahmen weniger müde? Noch nicht. Besser aber schon. Und es braucht eben eine gehörige Portion Gelassenheit und Geduld – denn am Ende muss sich jeder seinen ganz individuellen Weg durch das Müdigkeitslabyrinth erkämpfen. Dabei ist Energy! der ideale Wegweiser! 

Energy! Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth

Energy! Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth

Deine Meinung zu »Energy! Der gesunde Weg aus dem Müdigkeitslabyrinth«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Sachbuch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Film & Kino:
Chernobyl

Der Unfall im Atomkraftwerk Tschernobyl gehört zu den wohl größten modernen Desastern. Das aus heutiger Sicht für viele sicherlich etwas abstrakte historische Ereignis wird in dieser Serie plastisch, real und fühlbar gemacht. Titelbild: © Sky UK Ltd/HBO

zur Serien-Kritik