Couch-Wertung

7
Wissen
Ausstattung

Wissen

Die Fülle an Informationen bleibt auf einem allgemein verständlichen Niveau, wenngleich manche Aspekte dadurch nur oberflächlich angerissen werden können.

Ausstattung

Die kurzen Kapitel und Abschnitte erleichtern das Lesen. Manche Inhalte hätten noch durch Schaubilder oder Diagramme veranschaulicht werden können.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Sachbuch ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
Keine Bewertungsschritte konfiguriert.
Lea Gerstenberger
Gesünder durch den Alltag

Sachbuch-Rezension von Lea Gerstenberger Mai 2020

Der Mensch, ein Gewinner der Evolution? Ganz so einfach ist es nicht, wie wir von Dr. Simone Janßen und Niklas Hobacher erfahren. In der Tat wurde homo sapiens während seiner Entwicklungsgeschichte mit allerlei nützlichen Eigenschaften ausgestattet. Allerdings, so ihr Argument, leben wir Menschen schon lange nicht mehr im Einklang mit den Umweltbedingungen, an die wir uns ursprünglich angepasst haben. Zivilisationskrankheiten, Stress und Antriebslosigkeit sind die Folgen. Woran das liegt und wie jeder Einzelne im Alltag dagegen angehen kann, verraten die Autoren in "Die Reenergize-Formel".

Das klingt zunächst etwas esoterisch, aber genau das soll der "Baukasten für Energie und Glück" nicht sein. Vielmehr soll die Funktionsweise des Körpers, das "System Mensch", auf unterhaltsame Weise kartographiert und erklärt werden - und dabei Tipps liefern, wie eine gesündere Lebensweise in den Alltag integriert werden kann. Wohlgemerkt, ohne das Smartphone in den Müll zu werfen und zurück in eine Höhle zu ziehen.

Ist Bequemlichkeit wirklich Fortschritt?

Zunächst bringen sie uns einige evolutionsbiologische Erkenntnisse näher und zeigen auch gleich das Problem auf, das unsere moderne Lebensweise mit sich bringt: Wir sind der Natur praktisch davongelaufen und haben so viele Annehmlichkeiten erschaffen, dass die Evolution nicht mehr hinterherkommt. Der vermeintliche Fortschritt sperrt die Umwelt aus und sorgt dafür, dass wir aus dem Gleichgewicht geraten. Was das im Einzelnen bedeutet, erfahren wir in den folgenden Kapiteln.

So sorgt das Leben in befestigten Häusern dazu, dass unser Herz-Kreislauf-System weniger auf Temperaturschwankungen reagieren muss und geschwächt wird. Künstliches Licht und gesellschaftliche Rahmenbedingungen zerstören den Schlafrhythmus und die innere Uhr. Und was falsche, zuckerhaltige Ernährung und fehlende Bewegung anrichten können, wissen wir eigentlich sowieso schon. Dass wir in einer überkomplex erscheinenden Welt unter Dauerstress stehen, immer in der Erwartung, irgendwann mehr Zeit und mehr Geld zu haben, ist ebenfalls kein Wunder.

Insgeheim kennt wohl jeder Einzelne schon viele der Faktoren, die unser Wohlbefinden reduzieren. Janßen und Hobacher erklären auf unterhaltsame Weise, wie unser Körper auf die vermeintlichen Annehmlichkeiten reagiert, mit denen wir uns heute umgeben. Der Tonfall bleibt dabei locker und prägnant und bedient sich sprachlicher Bilder und Beispiele, um das Gesagte zu veranschaulichen. Die Autoren zitieren Studien und wissenschaftliche Quellen, bleiben aber auf einem allgemein verständlichen Niveau, sodass sich die "Reenergize-Formel" nicht wie eine trockene Abhandlung liest.

Mehr Wohlgefühl im Alltagsstress

Das gilt auch für die Handlungsempfehlungen, die am Ende jedes Kapitels aufgelistet sind. Wer nun angesichts des Titels eine Art Zauberformel erwartet, die uns mit einem Schlag aus dem Ungleichgewicht katapultiert, liegt allerdings falsch. Janßen und Hobacher schicken uns keineswegs zurück ans Lagerfeuer, sondern geben Anregungen, wie man auch im gehetzten Alltag des 21. Jahrhunderts vermehrt auf den eigenen Körper hören, Stress reduzieren und sich seinem eigenen Rhythmus besser anpassen kann. Dazu beitragen können schon Kleinigkeiten wie regelmäßig kalt zu duschen, etwas mehr zu Fuß zu gehen, das Smartphone aus dem Schlafzimmer auszusperren und die Kinder zum Spielen auch mal nach draußen zu schicken. Dabei betonen sie stets, dass es sich nur um einen Leitfaden handelt, der weder Allheilmittel ist, noch ärztlichen Rat ersetzt.

Wer sich heutzutage überfordert und ausgebrannt fühlt, erhält Glück und Energie sicherlich nicht mit einem Wimpernschlag zurück. Vieles von dem, was die Autoren ansprechen, ahnt man aber wohl schon selbst. Janßen und Hobacher bringen unseren Lebensstil mit den biologischen und chemischen Vorgängen des Körpers in Zusammenhang und schaffen so vor allem ein Bewusstsein dafür, welche Faktoren uns schaden und aus dem Gleichgewicht bringen. Ohne belehrend den Zeigefinger zu heben, geben sie ihren Lesern einfache Lösungsansätze an die Hand.

Fazit:

"Die Reenergize-Formel" verspricht kein Wundermittel gegen Zivilisationskrankheiten und Stress, sondern schärft den Sinn für die Funktionsweise des eigenen Körpers und sein Zusammenspiel mit der Umwelt. Sie müssen also nicht radikal aus der Gesellschaft aussteigen, um ihre persönliche Lebensweise zu verbessern. Die Praxistipps regen dazu an, im Alltag an den Schrauben zu drehen, die man selbst in der Hand hat.

Deine Meinung zu »Die Reenergize-Formel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Sachbuch schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Sachbuch.

Film & Kino:
Chernobyl

Der Unfall im Atomkraftwerk Tschernobyl gehört zu den wohl größten modernen Desastern. Das aus heutiger Sicht für viele sicherlich etwas abstrakte historische Ereignis wird in dieser Serie plastisch, real und fühlbar gemacht. Titelbild: © Sky UK Ltd/HBO

zur Serien-Kritik

Fehler in der Konfiguration der Erweiterung 'Rating AX'

Fehlende Bewertungsschritt(e) beim Bewertungsobjekt mit der UID 2 - prüfe PID 89. (1384705470)